Alterskontrolle

Bitte bestätigen Sie, das Sie mindestens 16 Jahre alt sind!

Ich bin mindestens 16 Jahre       Ich bin noch keine 16 Jahre

Giesler Kölsch

Aufgeschlossene Biergenießer suchen immer stärker nach Authentizität und einem ehrlichen Heimatgefühl, mit dem man sich identifizieren kann. Giesler Kölsch macht fürstlich vor wie gut unverwechselbare Geschichte und Tradition schmecken können.

Giesler Bräu

Giesler Bräu geht mit seiner unverwechselbaren Geschichte und Tradition mit gutem Geschmack Richtung Moderne und präsentiert damit ein mehr als gelungenes Comeback mit „Spezialitätenbier- Qualitäten“.

Willkommen bei Giesler Kölsch & Bräu

Wer „genüsslich gieslert“ weiß es längst: das beliebte und bodenständige Giesler Kölsch ist die rheinische Traditionsmarke mit Brühler Wurzeln, die für echte regionale Braukunst und einen unverfälschten puren Geschmack steht.
Obwohl Giesler Kölsch in und rund um die Domstadt Köln geschätzt wird, liegen alle Wurzeln in Brühl. Friedrich Giesler, der Gründer der gleichnamigen Brauerei, übernahm 1874 eine Brauerei im Herzen von Brühl. Daraus wurde, auch durch den Zusammenschluss mit kleineren Brauereien, u.a. auch mit der damaligen Schlossbrauerei, die „Friedrich Giesler’sche Brauerei zum Vorgebirge“.

Bereits im Jahr 1832 erwarb die Familie das von Kurfürst Clemens August erbaute Jagdschloss Falkenlust in Brühl, in dem sie über viele Jahrzehnte sogar selbst beheimatet war. Die enge Verbundenheit zu diesen Wurzeln wurde zum markanten Erkennungszeichen, das heute noch die Giesler Kölsch Flaschen mit dem Abbild von Kurfürst Clemens August ziert.

Zwischen Bonn und Köln erfreute sich aber auch – bis weit in die 1950er Jahre – das Traditionsbier „Giesler Bräu“, mit seinem ganz eigenen unverwechselbaren Charakter, allergrößter Beliebtheit. Über 50 Jahre später ist es jetzt wieder da.
Mit dem neuen Giesler Bräu, in der handlichen 0,33l Flasche, ist die lang ersehnte Rückkehr eines Bierklassikers jetzt ganz aktuell gelungen.